Ich stehe vor meinem überfüllten Kleiderschrank und habe definitiv nichts anzuziehen.

Kennst Du das? Zum Heulen! Wie schön es doch ist, dass man immer wieder kleine Retter findet, die einem Freude an dem einen oder anderen Kleidungsstück zurück bringen!

Heute ist es für uns der Taillengürtel! Ein Gürtel, der Deinen Schrankinhalt rettet! Ein Gürtel zum Selbermachen.

Um den DIY Gürtel Deiner Träume zu kreieren brauchst du folgendes:

MATERIAL
Textilband oder Lederband
Schnalle
• Lederreste
• Motive zum Ausschneiden
Transparente Cabochon Perlen
Schiebeperlen für die Cabochons
Motivvorlagen für Cabochons

WERKZEUG
• Cutter
• Lederlocher
• Schmuckkleber
• Schere
• Leder

Und dann geht’s auch schon los mit dem großen Basteln!

• Je nachdem, was für ein Gürtel es werden soll bereite ein Stück Lederband bzw. Textilband in passender Länge vor. An einer Seite soll es gerade abgeschnitten sein und die andere schneidest Du mit dem Cutter Messer spitz.

• Das gerade Ende des Bandes ziehst Du durch die schmale Öffnung des Fixier-Sliders (etwa 4cm von der Kante). Er hilft Dir eine Schleife für die Gürtelschnalle zu machen und diese zu befestigen.

• Dann musst Du nur noch die Gürtelschnalle selbst auffädeln und das Ende des Bandes knicken, so dass es in die breite Öffnung des Sliders passt. Mit einem Kleber fixieren und schon ist Dein DIY Gürtel fertig!

Und wenn der Gürtel alleine das geliebte, abermals getragene Kleid nicht genug auffrischt, so haben wir uns einpaar Kleinigkeiten ausgedacht!

Und los geht’s mit den Gürtel-Anhängern!

Elemente aus Leder
• Such Dir Motive mit klaren Konturen aus und übertrage sie auf ein Stück Leder. Es kann alles Mögliche sein: Schmetterling, Herz, Silhouette, geometrische Formen oder etwas Abstraktes.
• Schneide dann Deine Form aus und mach zwei parallele Schnitte, um den Gürtel durchziehen zu können. Schon ist Dein ultimatives Rette-Mein-Kleid-Motiv fertig!

Schiebeperlen aus Leder
• Für dieses tolle Ding brauchst Du lediglich eine unserer Schiebeperlen in Altgold, Silber, Gold oder Rosegold. Schneide einen Lederkreis in passender Größe aus und klebe ihn mit einem Schmuckkleber in die Metallfassung rein.

Tadaaa!

Schiebeperlen mit Motiven
• Hier gehst Du ähnlich vor wie bei der Lederperle. Bilder aus Zeitschriften, Fotos oder einfach nur Glitzer können hierbei sehr schön verarbeitet werden.
• Platziere Deine durchsichtige Perle auf dem Bild und fixiere sie mit dem Schmuckkleber. Lass sie paar Stunden trocknen, schneide sie dann aus und klebe in die Fassung rein.
• Bei dem Glitzer solltest Du zuerst den Kleber aufs’s Papier auftragen, dann die Glitzer streuen. Lasse sie trocknen und erst dann kann die Perle drauf geklebt werden.

Selbstgestaltete Anhänger
• Wenn Du hübsche Perlen hast, kannst Du diese an Deinen Gürtel auffädeln. Nimm dazu einen Nietstift, ziehe die Perle durch und biege das Ende des Stiftes zu einer Öse.

• Aus einem Stückchen Draht kannst Du eine Lasche formen und Deine Perle dranhängen.

Armbändchen mit Schiebeperlen
• Für ein Armband brauchst Du ein kürzeres Stück Band und einen Verschluss.

• Zum aufhübschen kannst Du die Schiebeperlen nehmen, die stylischen Motiv Slider oder selbstgemachte Aufhänger.

So ein Gürtel ist natürlich nicht nur eine tolle Bereicherung für den eigenen Schrank, sondern auch ein perfektes Geschenk für die modebewusste Freundin! Oder als DIY-Geschenk für diejenigen, die es lieber selber machen. Oder eine liebevoll gestaltete Kleinigkeit für die beste Mama aller Zeiten. Oder ein superkleiner Gürtel für ein Kind (was man echt selten findet!) mit lustigen Motiven drauf. Oder, oder, oder…

Du hast unbegrenzte Möglichkeiten für die Gestaltung Deines Lieblings-Accessoires! Noch mehr Ideen für die DIY Perle und Anhänger von uns findest Du hier.

Und wir überlegen uns in der Zeit schon mal was Neues für Dich!

Übrigens! Diesen Gürtel kannst Du auch als Wickelarmband tragen! Oder sogar eins in Deiner Größe anfertigen. Wie Du es machst und was Du dafür brauchst steht hier.